Menu

Bertl, ein Bauernleben

24. September 2016 - Video
Bertl, ein Bauernleben

In Ernst Hefters gleichnamigen Film wird das Leben eines 90 jährigen in der Steiermark lebenden Bauern dokumentiert. Eberhard „Ebse“ Geitz, Ernst Hefter, Peter Kubelka und meine Wenigkeit durften die Musik zu dieser im besten Sinne einfachen Dokumentation beitragen. Sprecher ist Wolfram Berger.

„Hubert Jäger wird am 8. Dezember 1925 in Radstadt im Salzkammergut geboren. Er ist das 5. Kind eines „weichenden Sohns“ eines Bauern, sein Vater stammt zwar von einem Bauernhof ab, ist aber nur der Bruder des Hoferben und muss sein Glück woanders suchen. So wird der Vater Sägearbeiter, heiratet und bekommt mit seiner Frau in den Jahren 1920 bis 1936 10 Kinder. Nachdem das Holzhaus, eine richtige Wanzenbude neben dem Sägewerk, in dem die Familie wohnt, abbrennt, kommt die große Familie bei einem Bauern unter. Gleichzeitig wird der Vater krank, er hat keine Arbeit mehr, und es wird für ihn, der weder Hof noch Land besitzt, immer unmöglicher, seine zehn Kinder durchzufüttern.“

Processed with Snapseed.

Ein kurzer Film über ein langes Leben.

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.