Menu

Dave Smith Instruments – Prophet 12 Session 27.12.2013

27. Dezember 2013 - Taste
Dave Smith Instruments – Prophet 12  Session 27.12.2013

Eine weitere DSI Prophet 12 Sound Session, die dieses Mal ein wenig durch die derzeit im synthesizerforum.de stattfindende Diskussion inspiriert wurde.

Für diejenigen die den DSI Prophet 12 noch nicht kennen sollten, hier kurz einige seiner Features: Der P12 verfügt pro Stimme über vier digitale Oszillatoren und je ein analoges LPF sowie HPF Filter. Weiters stehen pro Stimme vier LFOS, vier zupackende Envelope Generatoren sowie ebenfalls vier Delays zur Verfügung. Die Modulationsmatrix, sowie die neuen „Character“ Funktionen, ein eher rudimentärer Arpeggiator sowie die aus der Tempest bekannten Slider vervollständigen das Angebot.

Nun genug der Worte.

  1. Delay Unison Bass (von t = 00:01 – 01:05)
  2. Modular Fantasy (von t = 01:02 – 01:40)
  3. Radiation Y (von t = 01:35 – 02:09)
  4. Sqr Arp (von t = 02:07 – 02:50)
  5. Brutzel (von t = 02:35 – fade out bei 03:08, fade in bei 03:18 – 03:27)
  6. Delay 90ies Pad (von t = 03:09 – 03:52)
  7. Windy Dreams (von t = 03:37 – 04:25)
  8. Flying Mech (t = 03:55 – 04:36)
  9. PPieTschie (t = 04:37 – Ende)

Es wurden keine externen Effekte eingesetzt. Was Sie hören sind die vier internen Delays.

Addendum:
Mit Ausnahme des ersten Sounds „Delay Unison Bass“ wurden alle Klangbeispiele von Hand eingespielt. Die einzelnen in einem Korg MR2000 Rekorder aufgenommenen Files wurden ascnhliessend in MOTUs dp gemischt und überblendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.