Haken Continuum in depth review

Very good review from loopop

Danke für den Hinweis, Oliver.

6 Kommentare

  1. Ein interessantes Instrument. Im November 2017 hatte ich Gelegenheit das Symposium „The Future Sound of Pop Music“ an der Hochschule der Künste Bern zu besuchen (leider nur einen Tag). Aber dieser Tag hatte es in sich. Start war mit der Keynote von John Chowning „FM Synthesis – Fifty Years“ und zum Abschluss gab es einen Talk von Lippold Haken mit live gespielten Beispielen von Edmund Eagan. Die Jungs haben es drauf und kamen super rüber. Jeder Satz hatte eine Joke eingebaut. So in etwa…

    • Peter M Mahr

      3. März 2018 um 6:26

      Das Haken Continuum ist eines der interessantesten elektroakustischen Instrumente für mich, mit dessen Erwerb wohl eine beträchtliche Lernkurve einhergeht. Und ein leeres Konto. Ähnlich wie im Falle des Vintage Vibes, trage ich mich seit Jahren mit dem Gedanken auf eines zu sparen.

      Schade, dass diese Veranstaltung völlig ohne Kenntnisnahme an mir vorbeigezogen ist. Andererseits wäre das ohnehin arbeitsbedingt kein guter Zeitpunkt gewesen…. wie bist Du darauf gestossen?

      • Ich bin da zufällig darüber gestolpert. Weiss nicht mehr genau, wie. Ich habe es bei Sequencer.de verlinkt. Die dedizierte Seite zum Symposium ist schon wieder offline, hier noch ein Link:
        http://www.hkb-interpretation.ch/futuresounds.html

        • Peter M Mahr

          3. März 2018 um 16:49

          Ich schaue zwar in letzter Zeit wieder etwas häufiger auf Sequencer.de aber eben offenbar nicht ausreichend oft genug. Bzw. hatte ich im November ohnehin keine Zeit. Nicht umsonst bezeichnet so mancher sein Gehalt als Schmerzensgeld…. :)

          ps: Danke für den Link. Sehe ich mir gleich in Ruhe an.

          • Gehalt, Schmerzensgeld, etc. Es ist mal wieder die Zeit von Performance Reviews und Target Settings. Wundersame Dinge, die eher nach hinten losgehen. Aber ich lasse mir den Spass an der Arbeit nicht verderben.

          • Peter M Mahr

            3. März 2018 um 18:14

            Ziele sind ja nie verkehrt, der Weg dahin macht meines Erachtens den Unterschied aus, aber das ist jetzt wirklich Off Topic. ;) Wobei mit Spass haben schliesst sich der Kreis, denn der scheint mir mit dem Continuum gewiss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018 Peter M Mahr

Theme von Anders Norén↑ ↑