Menu

Like – FKA Twigs "Two Weeks"

3. Juli 2014 - Fundstueck, Musik, Video
Like – FKA Twigs "Two Weeks"

Da geht man nichts ahnend entlang einer der dicht befahrenen Strassen in Boulder Colorado, wartet eine gefühlte Ewigkeit bei einer Kreuzung bis einem als Fußgänger die Erlaubnis zum Überqueren gewährt wird… und dann plötzlich, dann ertönt aus einem der auf das Weiterfahren wartenden Autos ein Song…

Und seitdem ist der Refrain gefangen in meinem Kopf. Nicht der Text, denn wer mich kennt der weiss, dass mir jemand die Einkaufsliste vorsingen kann… interessiert mich nicht. Stimme, Melodie und Arrangement sind Kommunikation genug. Naja, und dann gibt es da noch meine hohe Affinität zu fragilen Frauenstimmen. Kurzum – ein ganz grosses und ebenso klares „like“ für FKA Twigs‘ „Two Weeks“.

 

FKA Twigs - Two Weeks

Schlagwörter: ,

6 thoughts on “Like – FKA Twigs "Two Weeks"

Juergen

Das ist schon ein interessanter Song mit einem sehr mutigen Elektrosound. Ich bewundere immer solche konsequenten Arrangements, die aber für mich gleichzeitig auch anstrengend klingen. Aber schon toll, ja, ich mag den Song auch, auch die Stimme. Allerdings sind für mich Texte extrem wichtig, mich nervt es immer total, wenn ich etwas nicht verstehe und wenn mir der Song gefällt, dann wird gegoogelt. Hier wurde ich erst auf der dritten Seite fündig. Hmm… das mit dem „f-word“ hatte ich schon richtig verstanden. Ne Menge „explicit language“, Mädel!

Reply
    petermmahr

    🙂 Selbst in iTunes findet sich in unmittelbarer Nähe des Titels der Hinweis „explicit“. Allerdings kommt mir vor, dass das generell zunimmt.

    Reply
Juergen

Nachdem ich mir auch das zweite Video angesehen habe, würde ich sie gerne fragen: „Thalia Barnett, formerly known as twigs, wer bist du? London Grammar für die SM-Szene? Tolle Stimme hat sie, auf jeden Fall!

Reply
    petermmahr

    > Tolle Stimme hat sie, auf jeden Fall!

    Sehe ich auch so!

    Reply
Ernst Hefter

Sehr toll, die fortwährenden Überraschungen im Bild, ohne schnitt, und, ja, soooo langsam möchte ich auch zoomen können.

Reply
petermmahr

Ja, die ZZ (Zoomzeitlupe) ist beachtlich. Und immer wenn Du von „ohne Schnitt“ sprichst, oder in dem Fall halt schreibst, muss ich an einen Film denken, den wir gemeinsam gesehen haben. Ich glaube erste Szene und mit Nicolas Cage. ,)

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.