Free Roland TR-808 Samples

There ist not much to say that has not already been said about Roland’s TR-808. Like its brother the TR-909 it is a classic. Its sounds, patterns and groove influenced and inspired many musicians. New music styles emerged and made this machine more famous over the time then it was in the year of its launch.

In the last years 2nd hand prices increased and have reached a level which makes it hard for most of us to purchase one. Sampled sounds are of course not the same like playing  the original, but they might be helpful in some situations. Therefore I thought I share the samples I made.

Drop me a line or leave a comment so that I can provide you access to the download file.

Thank you Georg – aka swissdoc – for lending me your TR-808.

fliesstext-akai-mpc4000

In the following demo file you can here the sounds played from my AKAI MPC4000. Sounds are first completely dry and in second part the same sounds run thru the MPC’s internal EFX (which are not the best). Beside that nothing else has been applied, no EQ, no Normalization no Compression – recorded directly from the MPCs L/R outputs:

4 Kommentare

  1. Guten Abend Peter,

    gerade noch habe ich überlegt, was Du so treibst und dann sehe ich Deinen aktuelle Eintrag. Schöne Samples hast Du da aufgenommen.

    Ansonsten gerne geschehen und viel Spass noch mit der eight-oh-eight…

    Georg.

    • Peter M Mahr

      29. Januar 2017 um 15:47

      Hallo Georg,

      Dank Deiner TR-808 und des MPC4000 klingen die Sounds ganz brauchbar wie ich finde. Natürlich handelt es sich dabei um Samples, aber die wurden nicht nur direkt aus Deiner TR-808 aufgenommen, sondern sind im ersten Abschnitt auch unbehandelt via L/R raus. Ich habe hier „professionelle“ Samples und bei allem gebotenen Respekt, besser sind die nicht.

      Liebe Grüsse,
      Peter

  2. Kompliment Peter! Die Sounds klingen wirklich sehr gelungen. Da musst Du Dich hinter Arturia Spark und Co wahrlich nicht verstecken. Viele haben die TR-808 ja nur, damit sie sie life einsetzen können oder wegen des angeblich besonderen (leicht versetzten) Beats, was aber wahrscheinlich eher esoterisch ist;-)

    Übrigens ist gerade bei eBay eine für 2999 EUR in einem sehr schönen, fast museumsreifen Zustand, drin. In Anbetracht der ansonsten aufgerufenen Preise, scheint das ja schon fast ein Schnapper zu sein.

    http://www.ebay.de/itm/ROLAND-TR-808-MOST-CLASSIC-ANALOG-DRUM-COMPUTER-MACHINE-/252735959965?hash=item3ad83cb39d:g:OU4AAOSwt5hYjeCL

    Viele Grüße

    Rüdiger

    • Peter M Mahr

      4. Februar 2017 um 12:00

      Schon eigenartig, dass es schlechte TR-808 Samples Sets gibt. Denn im Prinzip kann man nichts falsch machen. So ist es beim MPC eigentlich nur ein Handgriff, der um den Pegel richtig einzustellen. Und beim Schneiden der Sounds ist das MPC ohnehin tiptop. Mich erstaunt immer wieder, wie AKAI das mit dieser doch recht groben Darstellung so hinbekommen, dass Du den Punkt leicht und schnell findest.

      Es gibt aber qualitativ auch richtig gute Beispiele, so finde ich die Sample Sets von Goldbaby sehr gut. Dort sind es vor allem aber die nachbearbeiteten. Das war aber nicht mein Ziel. Wenn Du eine MPC hättest, wäre das Sound Set schon in Deinem dropbox Ordner. ;)

      Das Exemplar auf eBay scheint mir äusserlich in einem sehr guten Zustand zu sein. Ich bin jedoch mit den Samples zufrieden und Dank Georg [aka swissdoc] und seiner freundlichen Unterstützung, könnte ich mir seine TR-808 bestimmt jederzeit wieder ausborgen.

      Liebe Grüsse,
      Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018 Peter M Mahr

Theme von Anders Norén↑ ↑