Menu

Sunday

9. November 2014 - Foto, Musik, Taste
Sunday

Schlagwörter:

10 thoughts on “Sunday

Jörn

Wow! Total schön. Nach den ersten Noten habe ich abgebrochen, einen guten Kopfhörer aufgesetzt und noch mal von vorne gehört. Wahnsinn. Auch das plötzliche Ende. Respekt!

Reply
    petermmahr

    Das freut mich ganz besonders, Jörn! Hab vielen, vielen Dank!

    Und dabei war ich mir gar nicht sicher, ob ich es überhaupt hoch laden soll. Ich hoffe es rauscht nicht zu stark. Aber vielleicht tut ein bisschen Patina ja auch gut.

    Liebe Grüße,
    Peter

    Reply
oliver

hab den rat von Jörn befolgt und gleich headphones aufgesetzt 🙂

sehr stimmungsvoll!!

Bravo… hätte ich das bild nicht vorher gesehen, wär’s spätestens im kopf entstanden…

Reply
Ulf

Finde ich auch wirklich klasse. Mir gefallen vor allem die anschwellenden Zwischentöne darin, weil sie dem ruhigen Klavier eine Spannung geben … Großes Kompliment. Gut, dass du das Stück hochgeladen hast.
Viele Grüße, Ulf

Reply
petermmahr

🙂 Thx 2 the CeFunkadviser!

Reply
petermmahr

Ja, die zusätzlichen Chords hatte ich von Anfang im Kopf. Erstaunlicherweise ging das Ganze sehr leicht und schnell von der Hand. Die Grundidee hatte ich letztes Wochenende. Dann konnte ich das file nicht mehr finden, habe es also neu eingespielt. Das lief alles ziemlich schnell, einzig das Ende, da habe ich ein wenig länger daran „gearbeitet“. Ich wollte kein Fade Out und ein – sorry, ich weiss, das ist jetzt hochgestochen – „komponiertes“ Ende wollte ich auch nicht. Das Einzige was mich stört ist das Rauschen, bzw. die Nebengeräusche die durch den Aux Weg des Tofts reinkommen. Andererseits ist es eben auch etwas „Patina“.

Herzlichen Dank in jedem Fall!

Liebe Grüße,
Peter

Reply
Ernst Hefter

Da ich ja nur ein trommler bin dachte ich zu beginn, wo hat den der pete jetzt einen flügel in seiner Wohnung aufgestellt?

Reply
    petermmahr

    Die digitale Technik und etwas Arbeit (finetunigesherumgefutzel) machen es möglich.

    Reply
Markus

Nun konnte ich endlich mal reinhören … Gefällt mir wirklich sehr, sehr gut! Inklusive der Idee für die Reverse-Chords, die auch für ein gelungenes Ende sorgen.

Reply
    petermmahr

    Hallo Markus,

    Hab vielen Dank! Das freut mich wirklich sehr. Hätte mir nicht gedacht, dass das Echo so positiv ausfällt.

    Die Reverse-Chrods wollte ich genau so haben. Als ich dann das Sample umgekehrt und eingespielt habe, habe ich nicht schlecht gestaunt, zumal auch die Länge passt.

    Liebe Grüße,
    Peter

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.